Auch als Deckrüden Besitzer beeinflusst man die Zucht mit seinem Denken und Handeln. Uns ist es wichtig, dass die zukünftige Deckpartnerin (Hündin) dem Rassestandard entspricht, alle gängigen Gesundheitsuntersuchungen mitbringt und einem Verband (Papiere hat) angehört. Schwarzzucht unterstützen wir nicht, unser Highlander von der Schlehhecke steht dafür nicht zur Verfügung!
Bringt Ihre Hündin alle Anforderungen mit, freuen wir uns und einer Verpaarung wird von unserer Seite her nichts im Wege stehen.
lenny_ascara_02